FAQ

Kann ich auch mitmachen, wenn ich nicht oder nicht immer in Passau bin?

Ja, kannst du. Hier wäre es aber gut, wenn du nur Aufgaben übernimmst, die du auch von Zuhause aus erledigen kannst. Beispiele wären organisatorische Dinge oder Schnitt- und Designarbeiten. Abgesehen davon kannst du auch bei einem Ressort mitmachen. Beispielsweise im EVENT-Ressort gibt es viele Möglichkeiten, wie man auch von Zuhause aus mitplanen und organisieren kann.

Lohnt es sich auch in einem Corona-Semester mitzumachen?

Ja, auf jeden Fall. Klar, im Moment haben wir nicht die gleichen Möglichkeiten Sendungen und Aktionen zu realisieren, wie in einem normalen Semester. Wir haben uns aber viele Gedanken gemacht, wie ein Betrieb der Hochschulgruppe auch jetzt möglich ist. Ihr bekommt beispielsweise die Möglichkeit Equipment auszuleihen und eure Sendungen zu schneiden. Vor allem aber, lernt ihr viele coole Leute kennen, auch wenn wir uns aktuell noch nicht persönlich treffen können. Kreative Umsetzungen sind zur Zeit das Wichtigste und das stellt auch eine spannende Herausforderung dar.

Was ist der Unterschied zwischen der Teilnahme an einer Sendung und der Teilnahme an einem Ressort? Kann ich auch beides machen?

Wenn du dich entscheidest bei einer Sendung/Format mitzuhelfen, dann kümmerst du dich explizit um diese Sendung. Der Sendungsleiter verteilt die Aufgaben und du drehst zum Beispiel etwas oder bist für den Schnitt zuständig. Es gibt aber auch noch viele andere zu erledigende Arbeiten. 

Solltest du in ein Ressort eintreten, kümmerst du dich zum Beispiel um Aktionen (EVENT), Aufträge (EXTERNE AUFTRÄGE) oder Postings (SOCIAL MEDIA), also die Dinge die im jeweiligen Ressort anfallen. Der Aufwand kann je nach Ressort ganz unterschiedlich aussehen und wird vom/von den Ressortleiter/n koordiniert. Hier kannst du natürlich selbst sagen, wie viel Zeit du hast und was du übernehmen möchtest.

Deshalb, ja, du kannst auch in einem Sendungsteam und einem Ressort gleichzeitig sein. Das macht oft auch Sinn, wenn im Ressort wenig zu tun ist. Du musst einfach nur mit den Leitungen sprechen und kommunizieren wie viel du übernehmen kannst, ohne, dass es zu viel wird. 

Was machen die einzelnen Ressorts?

EVENT
Das Event Ressort kümmert sich um interne und externe Aktionen. Das heißt sie sind für Teambuilding, also Aktionen für die Mitglieder (Ausflüge, Zoom-Aktionen, Vorträge) zuständig, aber auch für Aktionen, bei denen nicht-Mitglieder teilnehmen können (z.B. Partys, größere Vorträge). 

SOCIAL MEDIA
Das Social Media Ressort kümmert sich um die Online-Kanäle der Hochschulgruppe. Sie bespielen Instagram, Facebook, Youtube und unsere Homepage mit aktuellen Inhalten und bewerben damit unter anderem geplante Sendungen und Aktionen. Hier ist die Zusammenarbeit mit den anderen Ressorts besonders wichtig. 

POSTPRODUKTION
Dieses Ressort kümmert sich um die Erstellung von Designs für Sendungen und Formate. Dies können Bauchbinden, Intros und auch der Abspann sein. Hier kann man sehr kreativ sein, ist aber im normalen Betrieb auch gut eingespannt.

YOUTUBE
Wenn ihr in diesem Ressort teilnehmt, konzipiert und realisiert ihr serielle Formate. Ein Beispiel hierfür wäre eine monatliche Kochsendung oder eine Talkshow. Diese Formate werden dann direkt auf YouTube hochgeladen.

MUSIK- und TONPRODUKTION
Hier kümmert ihr euch kreativ um die Produktion von Titelmelodien und Soundeffekten für unsere Sendungen und Formate. Musikalische Vorkenntnis oder das spielen eines Intruments sind von Vorteil aber kein Muss.

EXTERNE AUFTRÄGE
Dieses Ressort kümmert sich um Aufträge von anderen Hochschulgruppen oder externen Firmen. Wir produzieren beispielsweise Imagefilme oder Designs. Möglich ist aber auch ein Sponsoring eines unserer Formate. Hier seid ihr für die Akquise neuer Kooperationen und die entsprechende Umsetzung zuständig. Der Gewinn geht in die Vereinskasse, mit der dann wiederum Aktionen für die Mitglieder finanziert werden können.  

Was sind ZMK-Kurse und brauch ich die?

ZMK-Kurse sind Schulungen, die vom Zentrum für Medien und Kommunikation angeboten werden. Hier lernt ihr mit einer Kamera oder einem Schnittsystem umzugehen. Normalerweise gibt es Tonproduktion, Videoschnitt und zwei Videotechnikkurse. Aktuell können aufgrund der Einschränkungen aber nur die ersten beiden angeboten werden. Ziel ist es, dass alle Mitglieder alle Kurse besuchen um entsprechen breit geschult zu sein. In der Folge kann man viele verschiedene Positionen ausprobieren. Die ZMK-Kurse für unseren Verein sind oft unabhängig von den auf Stud.IP angebotenen Kursen, da wir genügend Mitglieder für eigenen Termine stellen können.

Alles klar?